Sankt Peter

Sankt Peter

Unser Facebookfreund Alfred Stolzlechner schickte uns vor kurzen dieses Foto vom kleinen Ort Sankt Peter im Ahrntal. Schon beim ersten Hinsehen ist man gebannt von den Farben!

Das satte Grün der Wiesen – der stahlblaue Himmel ohne eine einzige Wolke – die Bergspitzen vom frischen Schnee angezuckert!

Herz, was willst Du mehr!

Einfach unbeschreiblich – diese unberührte Natur eingerahmt durch die imposante Gebirgskulisse.

Hier haben wir eine kleine Ortsbeschreibung für Euch:

Sankt Peter im Ahrntal

Das malerische Dorf Sankt Peter liegt zwischen Sankt Jakob und Prettau. Sattgrüne Wiesen und malerische Bauernhöfe prägen das Landschaftsbild von Sankt Peter. Die Kirche mit seinem gotischen Turm ragt am Berghang nördlich der „Klamm“ empor.  Sie ist den  Aposteln Petrus und Paulus geweiht und wurde um 1600 gebaut. Tief unter der Kirche und den darumstehenden Bauernhöfen rauscht die Ahr.

Im Winter verwandeln sich die Wiesen in ein Wintermärchenland. Die Landschaft hat dann einen ganz besonderen Reiz. Sommerspazierwege werden zu Winterwanderwegen und laden zum Genießen der Natur ein.

Für die Skifahrer ist auch bestens gesorgt. Der Klausberg und der Speikboden mit den zahlreichen familienfreundlichen Pisten befinden sich ganz in der Nähe. Im Sommer werden daraus herrliche Wandergebiete mit zahlreichen Routen und Wegen.

Und hier noch einmal das Bild von Alfred Stolzlechner zum Genießen:

Das könnte Dich auch noch interessieren:

Wandern in Kasern
Der Hartdegenweg in Rein