Magerstein Kasslerhuette Ahrntal

Der Magerstein im Ahrntal

Als wir am Freitag unseren täglichen Facebook-Rundgang veranstalteten, sprang uns sofort ein Bild ins Auge!

Ein Bild – faszinierend – herrlich – einfach nur schön!

Es wurde gemacht von Christian Oberbichler, der am Tag zuvor mit Tamara Oberleiter eine Tour auf den Magerstein im Ahrntal unternahm.

Sofort nahmen wir Kontakt mit den beiden auf und baten um Genehmigung, die Fotos veröffentlichen zu dürfen. Hier nun eine kleine Tourbeschreibung und absolut geniale Bilder dieser Wanderung auf den Magerstein im Ahrntal.

 

Der Magerstein im Ahrntal – eine wunderbare Bergtour

 

Christian und Tamara starteten um ca. 2:00 Uhr früh in Rein in Taufers – also schon ziemlich bald!  An der Kasselerhütte vorbei, erreichten die beiden um ca. 6:45 Uhr  den Gipfel. Dann dauerte es noch ca. 10 Minuten bis die Sonne aufging. Das klingt jetzt zwar nach etwas viel Zeit für den Aufstieg, aber getrödelt haben die beiden nicht, wie sie uns berichteten.:-) Es ist eben in der Nacht nicht so leicht, den Weg zu finden, und vor allem braucht man Zeit, um mit einer Stirnlampe den Gletscher zu begutachten, um den Gletscherspalten auszuweichen. Im „richtigen“ Winter bzw. Frühjahr mit mehr Schnee und ohne Gletscherspalten ist es viel leichter.

Die beiden haben sich mehr oder weniger an die Route gehalten, die Ihr auf der Website von Sentres findet.

Und hier nun die fantastischen Bilder dieser Tour auf den Magerstein im Ahrntal – einfach ansehen und geniessen! Vielen Dank nochmal an Christian Oberbichler und Tamara Oberleiter für das Bereitstellen der Bilder und den Informationen! Wir freuen uns schon auf weiter Fotos von euch!

Und – habt Ihr Lust bekommen, auch so eine Tour zu unternehmen und einen Sonnenaufgang in den Bergen zu erleben – vielleicht auf dem Magerstein im Ahrntal?

Das könnte Dich auch noch interessieren:

Wandern in Kasern
Sankt Peter im Ahrntal
Herbst in Südtirol
Der Hartdegenweg in Rein

4 Gedanken zu „Der Magerstein im Ahrntal“

  1. In der Gegend war ich vor ein paar Jahren. Solche Bilder gelingen sicher selten. Einfach nur wunderbar!!!!
    Ein Geschenk, sie sehen zu dürfen.
    Helene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *